Gewichtung von Beanstandungen

Auszug aus Handbuch Sichtbeton

Gewichtung der Sichtbeton-Beanstandungen

Die hier dargestellte Gewichtung der Sichtbeton-Klassen entspricht der von mir in [3.1] entwickelten Methode. Die Gewichtung erfolgt je nach Art des Bauteils gesondert (siehe z. B. Fassadenfunktion, Kap. 5.1) und je nach Wertigkeit des Objekts.

Tabelle 4.4: Gewichtung der Gebrauchs- und Geltungsfunktion
Sichtbetonklasse Gebrauchsfunktion in % Geltungsfunktion in % Minderungsfaktor Erhöhungsfaktor
SB1 60 40 0,57 1,00
SB2 50 50 0,71 1,25
SB3 40 60 0,86 1,50
SB4 30 70 ≅ 1,00 1,75
Gewichtung Sichtbeton
Gewichtung Sichtbeton
Tabelle 4.5: Sichtbetonklassen-Gewichtung (für Ortbeton)
Zeile Sichtbeton-Fassade Gewichtung Sichtbetonklassen
SB 1 SB 2 SB3 SB4
Gebrauchsfunktion % 60 50 40 30
1 Standsicherheit
2 Wetterschutz
3 Wärmedämmung
4 Schallschutz
Geltungsfunktion % 40 50 60 70
5 Textur/ Schalelementstoß T1 T2 T2 T3
6 8 10 12
6 Porigkeit P1 P2 P3 P4
3 4 5 6
7 Farbtongleichmäßigkeit FT1 FT2 FT2 FT3
22 26 30 34
8 Ebenheit E1 E1 E2 E3
3 4 5 6
9 Arbeits- und Schalhautfugen AF1 AF2 AF3 AF4
6 8 10 12
Summe % 100 100 100 100
(Muster-Berechnung, d. h. nicht für jedes Bauteil übertragbar)

Ein Beispiel ist dem nachfolgenden Kapitel 4.3.6 zu entnehmen.

Wenn ein Mangel (Minderung) ermittelt wurde, heisst dies lange noch nicht, dass die ausführende Baufirma für den Mangel allein verantwortlich dafür ist. Das heißt, eventuell liegen noch Planungs-, Bauleitungs- und/oder Ausführungsfehler vor.

Das heißt, eine zusätzliche Gewichtung muss erfolgen, in dem der Anteil am Verschulden auf die Verantwortlichen ermittelt wird.

Besondere Aufmerksamkeit gilt bei der Bewertung der Sichtfläche die Gewichtung von:

  • Textur/Schalenstoß
  • Porigkeit
  • Farbtongleichmäßigkeit
  • Ebenheit
  • Arbeits- und Schalhautfugen

Eine Möglichkeit der Gewichtung ist der Tabelle 4.5 zu entnehmen, die jedoch nicht für jedes Objekt anwendbar ist.

Wie „hoch“ die einzelnen Anforderungen zu wichten sind, ist u. a. abhängig von:

  • Betrachtungsabstand
  • Lichtverhältnissen
  • Bauteilen, z. B. Fertigteilen, Ortbeton usw.
  • Nutzung

Beispiele: Die „Porigkeit“ kann bei einem entsprechend großen Abstand zur Fassade, z. B. vorgegeben durch einen Vorgarten bzw. eine Rasenfläche, eine geringere Rolle (Gewichtung) spielen als bei einer Hotel-Eingangshalle, in der der Betrachter direkt davor steht.

Die Beurteilung der Porigkeit ist u. a. durch die Aufnahme von digitalen Bildern und deren anschließende Verarbeitung mit speziellen Bildbearbeitungsprogrammen möglich. Hinweise zur Porigkeit sind auch in Kapitel 3.1.1.3 zu finden.

Die „Ebenheit“ der Sichtbetonfläche bei Betonfertigteilen kann aufgrund der Fugeneinteilung eine geringere Rolle (Gewichtung) spielen als bei einer Ortbetonfläche, da große Flächen immer wieder durch kleine Flächen (Fertigteile) unterteilt werden. Eventuelle Unebenheiten werden dadurch kaschiert.

Hinweis zur Ebenheit sind in Kapitel 3.1.1.4 zu finden.

Sichtbetonklasse SB4
Sichtbetonklasse SB4
Sichtbetonklasse SB4 erfüllt?
Sichtbetonklasse SB4 erfüllt?